Yin und Yang

Gepostet am 25. Aug, 2009

Yin und Yang

*

Alle Wesen tragen das ruhende Yin

und umfassen das bewegende Yang.

Der vermittelnde Lebensodem

bewirkt die harmonische Vereinigung.

LAOTSE

*

Yin und Yang sind die beiden großen Energie Pole, die aus dem Ur – Chi entstanden sind, um alle Materie, den Menschlichen Körper eingeschlossen, zu bilden. Damit Chi in Körper beschrieben und beurteilt werden kann, ist die Unterscheidung notwendig, ob es Yin oder Yang ist.
Yin wird ausgedruckt als emotional, passiv, empfangend, leer, cerebral, innerlich, träge, kalt, dunkel, ruhend, und als Wasser, Nacht, Erde, und Mond. Yin ist die Kraft, die zusammenzieht, nach unten und nach innen fließt. Yin ist tief in Körper versteckt. Die Substanz der Inteligenz ist Yin.
Das Yang drückt sich aus als schöpferisch, voll, activ, heiß, äußerlich und als Tag, Bewegung, Feuer, Himmel und Sonne. Yang dehnt sich aus und fließt nach oben und außen. Yang ist an der Oberfläche und sichtbar. Yang ist der Ausdruck der Inteligenz.

Obwohl von gegensätzlicher Natur sind sie keine getrennten Kräfte. Sie existieren nur in Beziehung zueinander und haben einen ständigen Einfluß aufeinander. Jedes enthält den Samen des anderen und entwickelt sich, um schließlich das Andere zu werden. Sie sind wie ein Stab-Magnet mit seinen gegensätzlichen Polen. Taoisten beschreiben alles nach den Verhältnis oder dem Grad von Yin und Yang.

Der Mensch wurde in einem harmonischen Gleichgewicht dieser beiden Kräfte geschaffen. Er kann lange und gesund leben, wenn er diese Kräfte in Harmonie erhält.Perfekte Harmonie bedeutet gute Gesundheit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.